www.Kartoffelhof-Hadenfeldt.de


 
 

Die Kartoffelsorten

Hier wollen wir Ihnen einen Überblick über die Vielfalt unserer Kartoffelsorten zeigen.

 

Annabelle

festkochend

Belana

festkochend

Glorietta

festkochend

Gunda

mehligkochend

Linda

festkochend

Laura

vorwiegend festkochend, rotschalig

Leyla

vorwiegend festkochend

Princess

festkochend

Sissi

festkochend

10 Gründe um Konsumenten von Speisekartoffeln zu überzeugen In  Veröffentlichungen  wird  immer  wieder  der  Gesundheits-  und  Genusswert  von  Kartoffeln  
angezweifelt,  doch  es  gibt  viele  gute  Gründe  die dagegen sprechen:

1.  Farbe und Nährwert

Kartoffeln zählen zu den „weißen Gemüsen“,  beinhalten aber eine Vielzahl von essentiellen Nährstoffen, die der Mensch täglich braucht. Deshalb sollte nicht von der Farbe einfach auf den Nährwert geschlossen werden.

2.  Gesundes Lebensmittel

Der Verzehr von Speisekartoffeln unterstützt eine gesunde Ernährung. Wissenschaftliche Untersuchungen dazu zeigen, dass Kartoffeln weder Fettleibigkeit noch Diabetes Typ  2 oder Bluthochdruck fördern.

3.  Ein Energiebündel

Eine Portion Kartoffeln deckt mehr als ein Drittel des täglichen Vitamin C-Bedarfs, enthält kaum Fett, Natrium und Cholesterin und ist eine gute Ballaststoffquelle. Speisekartoffeln bieten sich daher für eine fettarme oder vegetarische Ernährung an.

4.  Kartoffel kein Dickmacher

Dieses Image hängt den Speisekartoffeln zwar noch  manchmal  an,  aber  mit  einer  Portion Speisekartoffeln werden nur etwa 140 Kalorien aufgenommen und der regelmäßige Einsatz von Kartoffeln in Diätprogrammen unterstützt die Gewichtsreduktion.

5.  Glutenfreie Ernährung

Bei Glutenunverträglichkeit sind Kartoffeln eine praktikable Alternative. Sie sind frei von Gluten und besitzen ein sehr hochwertiges Eiweiß, das reich an essentiellen Aminosäuren ist.

6.  Kinder mögen Kartoffeln

Frisch zubereitete Kartoffeln lassen sich gut mit verschiedenen Gemüsen kombinieren und regen über die Vielfalt von Form und Farbe den Appetit der Kinder an.

7.  Unbegrenzte Variationen

Speisekartoffeln lassen sich einfach kochen und schnell auf unterschiedlichste Weise zubereiten. Sie sind daher auch für die „schnelle Küche“ ideal.

8.  Umweltschonende Produktion

Bei einem Vergleich der Klimabilanzen über die Berechnung des jeweiligen Kohlendioxidfußabdrucks schneiden frische Speisekartoffeln deutlich besser ab als Reis oder Nudeln.

9.  Lange Haltbarkeit

Kartoffeln bleiben bei dunkler und kühler Lagerung  auch  im  Haushalt  vergleichsweise  lange frisch und tragen so kaum zur Lebensmittelverschwendung bei.

10. Preiswertes Nahrungsmittel

Eine mittlere Portion Speisekartoffeln umfasst nur ca. 180 g, macht aber aufgrund des relativ großen Volumens und der vielen Ballaststoffe schnell und nachhaltig satt. So lassen sich leicht Kalorien und Geld sparen.